Zypern für Gourmets: Wo Feinschmecker am besten auf ihre Kosten kommen

Die Küche Zyperns ist vielfältig und von etlichen fremden Einflüssen geprägt. Orientalische, türkische, britische und italienische Komponenten sorgen für jede Menge Abwechslung und aufregende, kulinarische Erlebnisse.

Zyperns kulinarische Vielfalt

Die idyllische Mittelmeer-Insel bietet Gourmets aus aller Welt ein hohes Niveau abwechslungsreicher Speisen. Besucher, die außerhalb des Hotels dinieren möchten, können auf Zypern wahre kulinarische Weltreisen unternehmen. Das große Angebot an internationalen Speisen reicht von Spezialitäten der italienischen Küche, über libanesisch-syrische Delikatessen bis hin zu spanischen, russischen und französischen Gerichten. Auch Freunde der lateinamerikanischen Küche kommen auf Zypern voll auf ihre Kosten.

Die meisten der zahlreichen Restaurants sind täglich zwischen 12:00 Uhr mittags bis 15:00 Uhr und am Abend von 19:00 Uhr bis etwa 23:00 Uhr geöffnet. Die Speisekarten sind in den meisten Fällen zweisprachig aufgeführt. Eine Besonderheit der Restaurants besteht darin, dass zu den Mahlzeiten Brot serviert wird, welches auch dann in Rechnung gestellt wird, wenn der Besucher nichts davon verspeist hat.

Gourmet-Freuden in Nikosia

Zu den besten Restaurants in der Region Nikosia zählen beispielsweise das „Aegeon“, welches unweit des Famagusta-Tors liegt. Gourmets sollten hier unbedingt telefonisch reservieren, denn das exzellente Mesé a la cartes lockt täglich eine Vielzahl an Besuchern. Die stimmungsvolle Taverne bietet Speisen auf höchstem Niveau. Ein weiterer Geheimtipp für Freunde des guten Geschmacks ist das „Sedir Café“, welches im idyllischen Innenhof der Großen Karawanserei beheimatet ist. Sämtliche Speisen werden hier hausgemacht und frisch serviert. Der stilvolle Innenhof bietet optimale Rahmenbedingungen für ein unvergessliches Dinner. Kulinarische Empfehlung: die mit Käse oder Fleisch gefüllten, hausgemachten Ravioli, dazu einen Joghurt mit Honig und ein Glas Ayran.

Erstklassige Fleisch- und Fisch-Spezialitäten

Die Hafenstadt Paphos im gleichnamigen Bezirk hat nicht nur zahlreiche Sehenswürdigkeiten zu bieten, sondern auch fangfrischen Fisch, der auf unterschiedlichste Arten köstlich zubereitet wird. Das „Sóli-Aépia“ beispielsweise bietet erstklassige Steaks und Fisch-Mesé. Der atemberaubende Panoramablick verzaubert die Gäste ebenso wie die hochwertige Qualität der Speisen. Hier kommen Gourmets voll auf ihre Kosten.

Kommentieren