Zypern

Zypern – eine gespaltene Insel in jeglicher Hinsicht.

Nicht nur, dass die Insel im östlichen Mittelmeer in Süd- und Nordzypern geteilt ist, auch geografisch und politisch muss Zypern mit seiner Trennung leben.

Die Teilung in Nord- und Südzypern ergibt sich aus dem Streit zwischen der Türkei und Griechenland, wem denn nun die Insel eigentlich gehöre. Die Trennung zwischen Geografie und Politik ergibt sich aus der Lage der Insel. Geografisch gehört Zypern nämlich zu Asien, da sie auf der „Anatolischen Platte“ liegt. So ist die Insel dann auch nur etwa 100km in westlicher Richtung von Syrien entfernt und 70km südlich von der Türkei. Vom griechischen Festland trennen etwas mehr als 800km die Insel. Politisch wird Zypern dennoch Europa zu geordnet, sodass sie irgendwie das Kind beider Kontinente wurde.

Mit ihren, etwas mehr als 9.000km² Fläche ist Zypern, nach Sizilien und Sardinien, auf jeden Fall jedoch die drittgrößte Insel im Mittelmeer, auch, was ihre Einwohnerzahl von etwas mehr als 1 Million betrifft.

Und sie ist die „Insel der Götter“!

Hier erhebt sich mitten aus dem Troodos Gebirge majestätisch der Sitz der alten Götter, der oft nebelumwaberte Olymp. Außerdem gelten die Ufer Zyperns als Geburtsstätte der schönen Aphrodite, die auch den Namen „Cypris“, die Zyperin, trug.

Übrigens, auch das Metall Kupfer hat seinen Namen der Insel zu verdanken. Einst waren die Kupfervorkommen auf Zypern so groß, dass es als „Aes Cyprium“, als zyprisches Erz, bekannt war. Heute wird an den zyprischen Stränden noch Tonerde gewonnen und in den Bergen finden sich große Marmor- und Pyritgebiete.

Das milde Klima der Götterinsel macht es möglich, dass Zitrusfrüchte und viele Gemüse-und Obstarten hervorragend gedeihen. Bei einigen Pflanzen sind sogar zwei Ernten pro Jahr möglich. So landen Auberginen, Grapefruits, Orangen, Feigen oder Granatäpfel aus Zypern Lauch auf deutschen Tischen.

Das wunderbare Klima, die Lage im Mittelmeer und die spannende Geschichte, von der noch zahlreiche steinerne Zeitzeugen berichten, machen Zypern zudem zu einem Lieblingsplatz der Urlauber.